Einigungsstelle WM4 - Neuer Termin am 02. Juni 2023

Die Einigungsstelle zum Nachteilsausgleich f├╝r betroffene Versetzte Kolleginnen und Kollegen von WM4 wird am 12. April 2023 fortgesetzt.


Das Landesarbeitsgericht hatte am 01.06.2022 dem Betriebsrat in allen Punkten Recht gegeben.
Das Thema Nachteilsausgleich f├╝r die versetzten WM4 Kolleginnen und Kollegen ist somit nicht beendet und wird am 12. April 2023 fortgesetzt.

Betriebsrat organisiert hochkar├Ątige Unterst├╝tzung
W├Ąhrend der Betriebsrat in gewohnter Weise durch seine Mitglieder Torsten Schmidt (B├╝ndnis-Technik) und Andreas Gallinger (ver.di) in Begleitung eines Juristen die Arbeitnehmerseite vertreten hat wird sich diese Zusammensetzung nun ├Ąndern. "Nachdem unser Arbeitgeber sich offensichtlich nicht an den Beschluss des Landesarbeitsgerichtes gebunden f├╝hlt und das Verfahren nunmehr seit 2016 existiert und bisher keine Einigung m├Âglich gewesen ist, war es notwendig hochkar├Ątige Unterst├╝tzung zu organisieren", so Torsten Schmidt. "Ich bin daher sehr erfreut, dass ich zur Belebung neuer juristischer M├Âglichkeiten den bekannten Rechtswissenschaftler Herrn Prof. Dr. Wolfgang D├Ąubler, der als Herausgeber des "Betriebsverfassngsgesetz - Kommentar f├╝r die Praxis" bekannt ist und unsere ehemalige Bundesjustizministerin Frau Prof. Dr. D├Ąubler-Gmelin gewinnen konnte. Wir erhoffen uns mit dieser hochkar├Ątigen Unterst├╝tzung der Einigungsstelle neue Impulse auf dem Weg einer Einigung".

Torsten Button

Torsten Schmidt
stellv. Betriebsratsvorsitzernde
r
hat bereits in seiner Amtszeit als Betriebsratsvorsitzender (2014-2018)  den damaligen 1. B├╝rgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg,  ehemaligen Bundesarbeitsminister und jetzigen Bundeskanzler  Herrn Olaf Scholz als Redner und Gast zur Betriebsversammlung  gewinnen k├Ânnen.      

Wir bewegen was
3dLogoSchriftzug transparen 160t

Teilen ausdr├╝cklich erw├╝nscht:
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account